FRAGMENTED

Installation, Bildserie 23/23, im Raum inszeniert, Videoportrait

Janka Stemmle, 2018

IMG_1850_b.jpg

Die installative Arbeit FRAGMENTED der Zürcher Künstlerin Janka Stemmle besteht aus der im Raum inszenierten Bilderserie und dem Videoportrait, das die Künstlerin beim Arbeiten in ihrem Atelier im Basislager Zürich zeigt. Die beiden Medien stehen in engem Bezug zueinander; anstelle eines Endproduktes wird der Prozess der Arbeit zum Zentrum. Die Künstlerin vereint insbesondere zwei grundlegend unterschiedliche Materialien, erforscht deren Reaktionen zueinander, die sie auf dem Papier festhält. Aquarellfarben und Ölfarben stossen sich gegenseitig ab, verändern und destruieren einander. Die Ölfarbe zerbricht im Moment der Berührung mit der Aquarellfarbe in kleinste Fragmente und schwimmt in feinsten durch den Abstossprozess erzeugten, Bewegungen auf der Wasseroberfläche auf. Die Fragmente bilden dabei in immer verschiedenen Proportionen verschiedenste Strukturen, Maserungen und Musterungen auf dem Papier.

www.cargocollective.com/jankastemmle